Externer Link zum Internetangebot des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz

Hintergrundinformationen - Rohstoffschatz Handy, Laptop & Co

Rohstoff Kreislauf

Kreislauf Rohstoffgewinnung, Herstellung, Benutzung, Wiederverwendung, Sammlung, Recycling

Es ist unser Ziel Rohstoffe langfristig – soweit möglich – vollständig in einem geschlossenen Kreislauf zu führen. Elektrogeräte sollen nach der Benutzung/Wiederverwendung gesammelt und recycelt werden. Wenn wir es schaffen alle (!) Altgeräte zu sammeln und optimal zu recyceln, können wir den Bedarf an neuen Rohstoffen zur Herstellung neuer Geräte erheblich senken. Vielleicht können wir bei entsprechender Steigerung der Materialeffizienz in der Herstellung sogar ohne neue Rohstoffe auskommen.

Beispiel Handy

Die in einem einzelnen Handy bzw. Smartphone enthaltenen Mengen an Edelmetallen sind zwar gering, in der Summe aber wertvoll. So enthält ein Handy im Durchschnitt ca. 8,25 Gramm Kupfer, 3,81 Gramm Kobalt, 0,17 Gramm Silber, 0,025 Gramm Gold, 0,008 Gramm Palladium im Rohstoffwert von 1 Euro. Moderne Smartphones enthalten im Schnitt sogar noch etwas mehr Edelmetalle.

Rohstoffe im Handy Erläuterung im Text

In den rund 85 Millionen "Schubladenhandys" in Deutschland stecken rund 745 Tonnen Kupfer, 325 Tonnen Kobalt, 22 Tonnen Silber, 2 Tonnen Gold und 700 Kilogramm Palladium im Gesamtwert von rund 136 Millionen Euro.

Rohstoffe im Handy Erläuterung im Text

De Facto

  • 40 Handys enthalten dieselbe Menge Gold wie eine Tonne Golderz.
  • Ein Goldring aus 750er Gold (10 Gramm) lässt sich aus dem Gold von 400 Althandys herstellen.
  • Würden Handys in Deutschland zu 100 Prozent recycelt, so könnten immerhin 40 Prozent des Gold-Imports der deutschen Schmuckindustrie aus der heimischen Sekundärverwertung gedeckt werden.
  • Der Geldwert der in Althandys verbauten Rohstoffe beträgt je nach aktuellen Rohstoffbörsenwert ca 1 Euro.

Beispiel Laptop/Notebook

Auch Laptops enthalten eine Vielzahl strategischer Metalle, die für unsere Wirtschaft und Zukunftsfähigkeit wichtig sind.

Rohstoffe im Handy Erläuterung im Text


Bildquelle: LANUV, 2012


Strategische Metalle zeichnen sich durch eine zukünftig stark wachsende Bedeutung aus. Neodym und Praesodym werden zur Herstellung von dauerhaften Magneten, bei Windkraftanlagen und in Laufwerken der Laptops verwendet; Tantal zur Produktion von Kondensatoren, die in allen Handys, Laptops, GPS Geräten, Digitalkameras zum Einsatz kommen.

Besonders die Energiewende und der Ausbau der Elektromobilität führen zu einer höheren Nachfrage: Indium wird z.B. in Photovoltaikanlagen verbaut; Platingruppenmetalle spielen für die Entwicklung leistungsfähiger Brennstoffzellen und bei der Herstellung von Festplattenscheiben eine wichtige Rolle.

Strategische Metalle können nicht in Deutschland gefördert werden, sondern müssen vollständig importiert werden. Die eigene Versorgungssicherheit hängt auch von unserer Fähigkeit ab einmal importierte Rohstoffe durch den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft immer wieder zu nutzen.

Datenschutz

Auf Handy, Laptop & Co. sind fast immer persönliche und sensible Daten gespeichert. Deswegen spielt das Thema Datenschutz für die Sammelaktion 2013 eine zentrale Rolle.

Wir versprechen Ihnen höchste Datensicherheit für alle in unseren Sammelboxen abgegebenen Geräte!

Durch zahlreiche Vorkehrungen streben wir einen möglichst verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten an. Gleichwohl sollte jeder Bürger eigene Maßnahmen ergreifen und z.B. die Daten selbst zu löschen.

Datenschutz an der Sammelstelle

Datenschutz beginnt mit der Auswahl der Sammelstelle: Wir achten darauf, dass nur vertrauenswürdige Einrichtungen sich an der Sammelaktion beteiligen dürfen. Jede Sammelstelle erhält eine individuelle Referenz-Nummer, die eine exakte Zuordnung bzw. Nachverfolgung jeder einzelnen Sammelbox sicherstellt.

Jede Sammelstelle erhält genaue Anweisungen zum Umgang mit der Sammelbox. Zum Beispiel soll sie an einem durchgehend mit Personal besetzten Raum, wie z.B. einem Sekretariat, aufgestellt und nachts in einem abgeschlossenen Raum aufbewahrt werden.

Datenschutz bei der Logistik

Über die Referenz-Nummer lässt sich der Transport jeder Sammelbox exakt nachverfolgen.

Datenschutz bei der Verwertung

Wir arbeiteten nur mit erfahrenen und vertrauenswürdigen Entsorgungsunternehmen zusammen.

Alle Geräte werden an einem sicheren Ort zu dem nur ausgewähltes Personal Zugang hat gelagert.

Jedes abgegebene Gerät wird per Hand einzeln registriert. Auf diese Weise können wir über jedes Gerät Rechenschaft ablegen und jeden Schritt der Verwertung nachverfolgen.

Anschließend wird für jedes Gerät individuell ein eventueller noch bestehender Marktwert ermittelt. Geräte für die sich keine Vermarktung mehr lohnt werden direkt dem Recycling zugeführt. Dabei werden die Geräte, z.B. durch Einschmelzen, zerstört und alle Daten vernichtet.

Bei Geräten, die noch marktgängig und funktionsfähig sind, werden manuell alle Daten nach dem aktuellen Stand der Technik gelöscht. Dabei wird in der Regel ein mehrstufiges Verfahren eingesetzt. Einerseits wird spezielle Software zur Datenlöschung verwendet und andererseits werden von Herstellern bereitgestellte Verfahren genutzt. Die genaue Art der Datenlöschung ist abhängig von der Art des Geräts.

Geräte für den Wiederverkauf werden nur an ausgewählte Händler verkauft.